Aschenputtel

Musik und Sounddesign am Schauspiel Hannover

Nora Quest, Viktoria Miknevich, Miriam Maertens, Fabian Dott. Foto © Kerstin Schomburg
„Finale“ aus „Aschenputtel“
  • Inszenierung frei nach der Vorlage von den Gebrüdern Grimm
  • Premiere: ursprünglich 4.11.2020, verschoben auf November 2021
  • Regie: Swaantje Lena Kleff
  • Musik und Sounddesign: Ludwig Peter Müller

Keine Angst – Lockdown!

Musik und Sounddesign beim Kunstfest Weimar 2020

Johanna Geißler, Marcus Horn. Foto © Candy Welz
„Ein Riese“ aus „Keine Angst – Lockdown“
  • Open-Air-Inszenierung des Deutschen Nationaltheaters Weimar im Rahmen des Kunstfests Weimar
  • Tonwiedergabe über Silent-Disco-Kopfhörersystem
  • Premiere: 6. September 2020
  • Regie: Swaantje Lena Kleff
  • Musik, Sounddesign und Sprecher: Ludwig Peter Müller
Keine Angst Lockdown
Marcus Horn, Bastian Heidenreich. Foto © Candy Welz
„Richtung Sonnenuntergang“ aus „Keine Angst – Lockdown“

A Christmas Carol

Musik und Sounddesign für das Weihnachtsmärchen am Deutschen Nationaltheater Weimar

Katharina Leonore Goebel, Bastian Heidenreich. Foto: Candy Welz
  • Inszenierung nach dem Roman von Charles Dickens
  • Premiere: 30. November 2019 im Großen Haus
  • Regie: Swaantje Lena Kleff

Frerk du Zwerg

Sounddesign und Musik am Theater Münster

Valentin Schroeteler. Foto: Oliver Berg
  • Inszenierung nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Finn Ole Heinrich
  • Premiere: 6. Oktober 2019 im Kleinen Haus
  • Regie: Swaantje Lena Kleff
  • Sounddesign und Musik: Ludwig Peter Müller

Der Gott des Gemetzels

Musik und Sounddesign am Deutschen Nationaltheater Weimar

Anna Windmüller, Nadja Robiné, Sebastian Nakajew, Krunoslav Šebrek. Foto: Candy Welz
„Ouvertüre“ aus „Der Gott des Gemetzels“
  • Inszenierung der Komödie von Yasmina Reza. Es geht um zwei aufeinandertreffende Paare, die Kunst des zivilisierten Umgangs miteinander, Recht, Moral, und dem absoluten Gegenteil von alledem
  • Premiere: 30. März 2019 im Großen Haus
  • Regie: Swaantje Lena Kleff
  • Sounddesign und Musik: Ludwig Peter Müller

Fuckfisch

Sounddesign und Musik am Badischen Staatstheater Karlsruhe

Viola Müller. Foto: Felix Grünschloß
„Patricks Thema“ aus „Fuckfisch“
  • Inszenierung nach dem Roman von Juliette Favre über das Gefühlschaos einer 14-Jährigen
  • Premiere: 26. Januar 2019
  • Regie: Swaantje Lena Kleff
  • Sounddesign und Musik: Ludwig Peter Müller

Peterchens Mondfahrt

Musik und Sounddesign für das Weihnachtsmärchen am Landestheater Linz

Isabella Campestrini, Michaela Lenhar, Jakob Kajetan Hofbauer. Foto © Hermann Posch
„Flug zur Nachtfee“ aus „Peterchens Mondfahrt“
  • Inszenierung nach dem Märchen von Gerdt von Bassewitz über die Abenteuer des Maikäfers Herr Sumsemann, der zusammen mit den Kindern Anneliese und Peter zum Mond fliegt, um von dort sein verlorenes sechstes Beinchen zu holen
  • Premiere: 11. November 2018
  • Regie: Swaantje Lena Kleff
  • Musik und Sounddesign: Ludwig Peter Müller

Tom Sawyer

Bühnenmusik und Sounddesign für das Weihnachtsmärchen am Badischen Staatstheater Karlsruhe

Murat Dikenci, Viola Müller. Foto © Felix Grünschloß
„Ouvertüre“ aus „Tom Sawyer“
  • Inszenierung nach dem Roman von Mark Twain
  • Premiere: 5. November 2017
  • Regie: Swaantje Lena Kleff
  • Sounddesign, Musik und auf der Bühne in den Rollen „Musiker“, „Pfarrer Sprague“ und „Johnny Miller“: Ludwig Peter Müller
Ludwig Peter Müller. Foto © Felix Grünschloß

Vortrag auf der Tonmeistertagung 29 in Köln

  • Präsentation des VR-Forschungsprojekts „Film | Orchestra | 360°“ zusammen mit Stephan Köthe von der Filmuniversität Babelsberg
  • Das Projekt ist eine interaktive 360°-Doku und begleitet das Deutsche Filmorchester Babelsberg bei einer Musikaufnahme für den Animationsfilm „Our Wonderful Nature“. Parallel lässt sich der fertige Film innerhalb der Doku in einem virtuellen Kinosaal betrachten. Das Projekt ist für die Oculus Rift samt Kopfhörer entstanden, lässt sich jedoch auch im Kino über Leinwand und 7.1-Anlage wiedergeben. Der Hintergrund des Projekts ist die gestalterische Auseinandersetzung mit dem immersiven Potential von Virtual Reality und Binauralsound
  • „Film | Orchestra | 360°“ enstand im Rahmen des Seminars „Musikaufnahme und -produktion“ an der Filmuniversität Babelsberg unter Leitung von Stephan Köthe
  • Programmierung, Sound Design und VR-Mischung: Ludwig Peter Müller
  • Produktion und Koordination: Stephan Köthe